bBrandeinsätze

Ladung von Müllfahrzeug fängt Feuer

Am vergangenen Mittwoch fuhren Mitarbeiter der Firma aha ihre Tour durch Resse, um dort die O-Tonnen zu leeren. Gegen 9.15 Uhr bemerkte die Besatzung eines Müllwagens plötzlich eine Rauchentwicklung im Laderaum. Geistesgegenwärtig fuhren sie rückwärts auf der Beethovenstraße und kippten den gesamten Inhalt ihres Fahrzeugs auf dem dortigen Waldweg ab. Rasch brannte der aus Kunststoff, Farb- und Sprühdosen sowie Altkleidern und Elektrogeräten bestehende Müllberg komplett, so dass Löschversuche der Müllmänner vergebens waren. Beim Eintreffen der Feuerwehren aus Resse, Negenborg und Mellendorf brannte der Abfallhaufen lichterloh. Eine dichte, schwarze Wolke aus giftigem Rauch stand über dem Waldweg, wurde jedoch vom Westwind in Richtung Feldmark getrieben, so dass Anwohner zu keinem Zeitpunkt in Gefahr waren. Einsatzleiter Georg Kohne von der Feuerwehr Negenborn lobte das Handeln der beiden aha-Mitarbeiter und betonte, wie besonnen diese mit der Situation umgegangen seien. Das Müll-Fahrzeug konnte unbeschadet seine Route fortsetzen, die Einsatzkräfte der Feuerwehr hatten den Brand schnell gelöscht. Ein ortsansässiger Landwirt wurde kurzerhand gerufen, die Glutnester mit seinem Traktor freizulegen. Ein erneutes Ablöschen sowie ein Schaumteppich löschten dann auch die letzten Glutnester. Nach nur einer Stunde konnte der Einsatz erfolgreich beendet werden.

mehr zeigen

dazu passende Einsätze

Lesen Sie auch...

Close