bg2Brandeinsätze

Gas-Austritt in Wohngebiet

Bei Erdarbeiten hat ein Kleinbagger eine Gasleitung beschädigt und damit einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Am Dienstag um 11:32 Uhr wurden die Einsatzkräfte durch einen lauten Alarm per Sirene zu dem Gas-Leck in den Lindemannshof in Bissendorf gerufen. Da das Gerätehaus der Bissendorfer Feuerwehr direkt um die Ecke liegt, waren die Rettungskräfte rasch vor Ort. Auch die Feuerwehr aus Wennebostel eilte zum Ort des Geschehens, die Mellendorfer Kameraden unterstützen mit ihrer Messtechnik. Auch Ambulanz und Polizei waren vor Ort und riegelten den Gefahrenbereich großräumig ab, da durch das austretende Gas Explosionsgefahr bestand. Der Baggerfahrer hatte die eingezeichnete Gasleitung vor Beginn seiner Arbeiten sogar extra noch vermessen, doch die Leitung verlief im Außenbereich des Hauses 50 cm höher als der Hausanschluss. Ein Mitarbeiter des Gas-Versorgers war ebenfalls binnen Minuten vor Ort und riegelte die Leitung rasch ab, so dass kein weiteres Gas mehr ausströmen konnte. Nachdem die Feuerwehr im Einsatzbereich bei weiteren Messungen der Gas-Konzentration Entwarnung geben konnte, wurden auch die Sperrungen aufgehoben und der Einsatz ohne verletzte Personen beendet.

mehr zeigen

dazu passende Einsätze

Lesen Sie auch...

Close