b2

Topf auf Herd sorgt für Verrauchung

Mellendorf

Am Samstag, 14. Mai, wurde die Feuerwehr um 4:51 Uhr zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in die Bissendorfer Straße in Mellendorf gerufen. Da zunächst von einem bestätigten Feuer über zwei Etagen ausgegangen war, wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte nachgefordert. Nach Erkundung durch einen Atemschutztrupp konnte zeitnah Entwarnung gegeben werden. Grund für die starke Rauchentwicklung war angebranntes Essen auf dem Herd. Die Reste wurden abgelöscht und das Gebäude im Anschluss vom Rauch befreit. Insgesamt zehn Personen waren an der Wohnanschrift gemeldet. Alle hatten vor dem Eintreffen der Feuerwehr eigenständig das Haus verlassen, zwei von ihnen mussten vorsorglich vom Rettungsdienst wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung betreut und in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach rund 45 Minuten wieder verlassen. Im Einsatz waren insgesamt 55 Einsatzkräfte aus den vier Ortswehren Mellendorf, Hellendorf, Wennebostel und Brelingen.

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"