b2Brandeinsätze

Dachstuhlbrand

Am Samstag, 17. Februar um kurz nach acht Uhr wurden die Feuerwehren der Wedemark zu einem Einsatz in Mellendorf gerufen. Aus dem Dachstuhl eines Wohnhauses in der Ermlandstraße drang dichter Rauch. Beim Eintreffen der Mellendorfer Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des vorderen Bereichs des Wohnhauses. Trotz des schnellen Aufbaus der Feuerwehr mit der Drehleiter konnte diese ein Übergreifen der Flammen auf den nach hinten ausgerichteten Anbau des Hauses nicht verhindern. Die Anwohner sowie zwei ebenfalls in dem Haus lebende Hunde konnten sich aus eigener Kraft und rechtzeitig in Sicherheit bringen, lediglich eine Person wurde von den Rettungskräften noch im Haus angetroffen und mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung ins Freie gebracht. Insgesamt 55 Einsatzkräfte waren vor Ort, darunter etliche Atemschutzträger. Nachdem die offensichtlichen Flammen von oben abgelöscht werden konnten, wurden verbleibende Glutnester aufgespürt und ebenfalls gelöscht. Nachdem die Brandgefahr eingedämmt war, drückte die Feuerwehr den Rauch im Inneren mit Hilfe von Gebläsen aus den Räumen, so dass die Anwohner das Gebäude zumindest wieder betreten konnten, um die nicht beschädigten Habseligkeiten in Sicherheit zu bringen. Die Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des entstandenen Schadens wird in den kommenden Tagen von den Brandermittlern durchgeführt.

mehr zeigen

dazu passende Einsätze

Lesen Sie auch...

Close