o

BMA in Restaurantküche ausgelöst

Im laufenden Tagesbetrieb hat am vergangenen Montag, 16. Juli, ein Rauchwarnmelder einer Restaurantküche die Brandmeldeanlage im Bürgerhaus in Bissendorf ausgelöst. Da es sich bei dem Einsatzort um ein öffentliches Gebäude handelte, welches ggf. zu evakuieren gewesen wäre, erfolgte die öffentliche Alarmierung durch Sirenen. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich Feuerwehrleute im Gerätehaus in Bissendorf ein, besetzten ein Löschfahrzeug und eilten zum Bissendorfer Ortskern. Die kurz nacheinander eintreffenden Einsatzkräfte der Wehren aus Bissendorf und Wennebostel verschafften sich zunächst Zugang zur Schaltzentrale der Brandmeldeanlage, um den auslösenden Brandmelder lokalisieren zu können. Angegeben wurde ein Feuer in der Zwischendecke oberhalb der Küche des ansässigen Restaurantbetriebes. Unterdessen lief der Gastronomie-Betrieb unvermindert weiter, auch ungeachtet des unüberhörbaren Piepens der Brandmeldeanlage. Mittlerweile waren vier Einsatzfahrzeuge am Bürgerhaus eingetroffen, die Besatzungen waren zum Teil mit Atemschutzausrüstung auf den schlimmsten Fall vorbereitet. Bei der Begehung der Lokalität über die mit Gästen voll besetzte Terrasse sowie der Sichtung des vermeintlichen Ursprungsorts der Alarmierung in der Küche konnten die Einsatzkräfte eine Gefahrenlage schnell ausschließen. Durch Hitzeentwicklung der in Hochbetrieb befindlichen Küche wurde der Alarm letztlich ausgelöst. Die Einsatzkräfte konnten bereits nach wenigen Minuten wieder einrücken, die Restaurantbesucher ließen sich von dem Einsatzgeschehen nicht aus der Ruhe bringen und beobachteten das Spektakel mit Gelassenheit.

mehr zeigen

dazu passende Einsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie auch...

Close