b2

Lagerhalle einer Baufirma brennt vollständig nieder

Bissendorf

Ein Großaufgebot der Freiwilligen Feuerwehr wurde am Samstag, 14. Dezember in das Bissendorfer Gewerbegebiet gerufen. Um 03:52 Uhr ging ein Alarm bei der Regionsleitstelle Hannover ein, eine Lagerhalle im Bissendorfer Industriegebiet wäre in Brand geraten. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte in der Straße Denecken Heide brannte die Lagerhalle einer Baufirma bereits in voller Ausdehnung. Aufgrund der Größe des Feuers entschied Einsatzleiter Christian Renders sich zu Schutzmaßnahmen der umliegenden Gebäude. Mittels mehrerer Rohre und unter Einbeziehung der Drehleiter der Mellendorfer Ortswehr wurden so genannte Riegelstellungen aufgebaut, um ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude zu verhindern. Die betroffene Lagerhalle selbst konnte von den Einsatzkräften der Ortswehren aus Bissendorf und Wennebostel nicht mehr gerettet werden, obwohl diese sich rund um die Brandstelle postiert hatten. Sie konnte nur unter der Aufsicht der Feuerwehr kontrolliert abbrennen. Zusätzlich wurden im Verlauf des mehrstündigen Einsatzes die Feuerwehren Berkhof, Brelingen, Elze und Negenborn nachalarmiert, um zusätzliche Atemschutzgeräteträger an die Einsatzstelle zu bringen. Erst gegen 7 Uhr in der Früh konnten die groß angelegten Einsatzmaßnahmen zugrückgefahren werden und ein Großteil der Einsatzkräfte konnte wieder einrücken. Zum Löschen weiterer Glutnester hatte die Feuerwehr extra einen Bagger geordert, der das Brandgut auseinanderzeihen sollte. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch über den gesamten Samstag. Insgesamt waren 90 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen an dem Einsatz beteiligt.

mehr zeigen

dazu passende Einsätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lesen Sie auch...

Close